Wahlpflichtfächer

Mit dem Übergang in die Klasse 7 haben die Mädchen und Jungen der Sekundarstufe I die Möglichkeit zwischen verschiedenen Wahlpflichtfächern zu wählen. Dabei spielen Neigungen, Interessen und auch spätere Berufswünsche eine bedeutende Rolle.

 

Der Wahlpflichtbereich WAT (Wirtschaft-Arbeit-Technik) stellt sich vor:

Unsere neu gestalteten, geräumigen und sehr gut ausgestatteten Fachkabinette (Werkstatt für Metall-und Holzbearbeitung, Küche/ Hauswirtschaftsraum, Computerkabinett und das im nächsten Jahr fertig gestellte Elektrokabinett) ermöglichen uns umfangreiche praktische Tätigkeiten im WAT-Unterricht. Es werden Gebrauchsgegenstände aus verschiedenen Werkstoffen geplant, konstruiert und von jedem Schüler selbst hergestellt.

Die Schüler lernen verschiedene Arbeitstechniken und Werkzeuge kennen, eignen sich Fachwissen an und können eigene Ideen bei der Planung und Formgestaltung einbringen. In der Küche wird nicht nur gekocht und gebacken, sondern auch die Haushaltsplanung, der Einkauf und das Dekorieren der Tische gehören dazu. Die Themen Lebensmittelkunde und eine gesunde Ernährung sind uns wichtig. Der PC ermöglicht uns bei der Planung und bei der Beschreibung von Werkstücken und Arbeitsabläufen sehr anschaulich zu arbeiten. Wir freuen uns auf alle WAT-interessierten Schüler und können teilweise pro Jahrgang 2 WAT-Kurse anbieten.

WAT-Spruch: Gute Handwerker und technisches Interesse werden immer benötigt!

 

Der Wahlpflichtbereich Sport stellt sich vor:

Allgemeines zum Wahlpflichtfach I Sport an der Schule Finowfurt

Der Unterricht im Wahlpflichtfach Sport verbindet in altersgerechter Weise die Praxis mit der Theorie. Dabei stellt die Vertiefung und Erweiterung im sportmotorischen Bereich den eigentlichen Zugewinn des Wahlpflichtfaches Sport dar. Jungen und Mädchen werden gemeinsam unterrichtet.

„Sport – die wichtigste Nebensache der Welt“

Voraussetzungen für das WPF Sport

Gute Voraussetzung für das Fach Sport sind sportliches Interesse, körperliche Belastbarkeit sowie die Bereitschaft, neue Sportarten kennen zu lernen.

Inhalte des WPF Sport

In diesem Fach machen sich die Schüler/innen mit verschiedenen Sportarten und deren Techniken vertraut. Dabei steht nicht nur die Bewegung im Vordergrund, auch biologische und medizinische Aspekte werden thematisiert. Die gesundheitliche Bedeutung des Sports steht dabei stets im Vordergrund. Aufgabe des Wahlpflichtfaches Sport ist es zudem, soziale Verhaltensweisen zu entwickeln und zu fördern.

Im praktischen Teil geht es um die Weiterentwicklung der sportlichen Handlungskompetenz unter dem Aspekt des persönlichen Erfolgserlebnisses. Die Sportpraxis wird jedoch um wesentliche Dimensionen erweitert und vertieft, indem auch die Vermittlung sporttheoretischer Inhalte stärker Berücksichtigung findet.

Ziele des WPF Sport

  • Kompetenzen in Sportpraxis und Sporttheorie
  • Fitness, Leistung, Gesundheit, Miteinander
  • Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln und verbessern
  • neigungsorientiertes Lernen

Ziele sind die Verbesserung sportartspezifischer motorischer Fertigkeiten und koordinativer Fähigkeiten sowie die Vermittlung und Vertiefung sport-theoretischen Wissens.

Besonderheit im WPF Sport

Im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 10 absolvieren die Schüler/innen einen Wasserskikurs am Ruhlsee. Wakeboard-, Knieboard- und Wasserski-fahren stehen hierbei auf dem Programm.

 

Der Wahlpflichtbereich Naturwissenschaften stellt sich vor:

In diesem WP-Unterricht vertiefen und ergänzen wir Wissen und Können aus den Unterrichtsfächern Biologie, Chemie und Physik.

Wir führen in den Kursen Exkursionen in die Natur durch, beobachten Tiere und Pflanzen, sammeln und herbarisieren Heilpflanzen, führen Experimente durch und arbeiten auch mit Lehrbüchern und dem Computer.

In der 7. Klasse erlernen wir die Arbeitsmethoden der Naturwissenschaften und wenden sie an. Die Entwicklung der Naturwissenschaften versuchen wir zu verstehen, indem wir wichtige Erfindungen und ihre Entdecker betrachten und einige Dinge selbst nachbauen. Sucht und Drogen sind weitere Themen, die wir uns mit Videos, Arbeitsblättern, Schülervorträgen und Büchern erarbeiten, um sie in einem Plakat zusammenzufassen.

Die gesunde Ernährung, unsere BMI, Essstörungen, Gesundheit, Haut und ihre Pflege beschäftigen uns in der 7.und 8.Klasse. Wir vergessen dabei auch nicht über Piercings, Tatoos und Sonnenstudios zu sprechen und Konsequenzen für unsere eigene Lebensführung zu ziehen. Was können wir für unsere Fitness tun? Wie schützen wir uns vor Infektionskrankheiten? Ist Impfen wirklich gesund? Was tun bei Allergien?

In der 9. Klasse lernen wir einige Erste –Hilfe-Maßnahmen kennen und üben sie. Wir beschäftigen uns mit Heilpflanzen, stellen daraus auch Tee, Salben und Bonbon her. Getränke untersuchen wir auf ihre Wirkung für unsere Gesundheit, dabei arbeiten wir auch mit dem Computer.

Licht und Farben sowie das Verhalten von Menschen und Tieren sind Themen in der 10. Klasse.

 

Der Wahlpflichtbereich Französisch stellt sich vor:

Mit dem Französischlernen beginnen wir im Jahrgang 7 mit WP I. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler erlernen von Klasse 7 bis Klasse 10 die französische Sprache.

Französisch lernen heißt nicht nur die Sprache erlernen, sondern beinhaltet auch das Erwerben von Kenntnissen in Landeskunde, Literatur, französischer Lebensweise = “savoir vivre“,  Musik, Geschichte und französischer Küche. Die französischen Rezepte können wir in unserer Schulküche natürlich ausprobieren.

Höhepunkt wird in diesem Schuljahr unsere Reise vom 4. März 2013 bis 8. März 2013 nach Paris sein. Jahrgangsübergreifend fliegen die Schüler und Lehrer von Berlin nach Paris.

Wir werden in einem Hotel übernachten und vor Ort unsere Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern. Die Schüler können sich einen eigenen Eindruck von der Faszination der Stadt Paris verschaffen und dadurch neue Motivation zum Erlernen der Sprache finden.