Aktion Tagwerk 2017

Traditionsgemäß nahm auch in diesem Jahr die Schule Finowfurt an der Aktion Tagwerk teil. Am 27.06.17 beteiligten sich fast alle Schüler/innen, einschließlich der ausländischen Kinder, an dieser Kinderhilfsaktion für Bildungsprojekte in Afrika und tauschten mal für einen Tag ihre Schulbank mit einer Arbeitsstelle ihrer Wahl aus.

Sie gingen für ein paar Stunden richtig wie die Erwachsenen arbeiten, z.B. bei einem Handwerker, in einer Bäckerei, in einem Geschäft, in einem Büro, in einer Firma, beim Krankenpflegedienst, in einem Restaurant, in einer Kaffeestube, bei einem Friseur, bei einer Kosmetikerin, bei der Feuerwehr, der Forst, in einem Sportverein, bei der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, im Luftfahrtmuseum oder in einem Landwirtschaftsbetrieb. Die Aufgaben waren vielfältig. Sie betätigten sich als Erntehelfer, Umzugshelfer, bei Fahrradreparaturen, Küchenmontagen, reinigten die Boxen von Tieren, halfen beim Kennzeichnen von Kälbern, machten Gartenarbeiten, mähten Rasen oder übernahmen Büroarbeiten. Ob im Servicebereich, in einer Werkstatt, bei der Krankenpflege, Kinderbetreuung oder bei Privatpersonen, überall halfen sie mit, um etwas Geld zu erwirtschaften.

Auch die Gemeinde Schorfheide arbeitete wieder eng mit unserer Schule zusammen. In Vorbereitung auf das bevorstehende Flößerfest gibt es immer eine Menge zu tun, so dass wir das Nützliche mit dem Notwendigen verbinden können. Eine Gruppe von Mädchen und Jungen sammelte in Finowfurt Müll auf, damit es zum Fest ordentlich aussieht. Dafür spendete die Gemeinde uns einen Betrag von 200 Euro.

Ihren „Verdienst“ haben die Jungen und Mädchen dann gespendet. So sind rund 1600 Euro zusammengekommen – ein sehr beachtliches Ergebnis. Die Hälfte dieses Betrages spenden wir traditionsgemäß an den Förderkreis Burkina Faso e.V., der in Dorossiomasso den Bau einer Sekundarschule unterstützt.

„Dein Tag für Afrika“ ist eine Kampagne von jungen Menschen in Deutschland für Kinder und Jugendliche in Afrika.

A. Punzl