Klassen 7 bis 10

Erläuterungen:

Offener Beginn:

Das Schulhaus und die Unterrichtsräume sind offen. Es ist die Zeit des Ankommens. In dieser Zeit kommen auch die Busse aus Eberswalde und den umliegenden Ortschaften an. Wer mag, holt sich schnell noch einen Kakao to go oder ein Brötchen aus der Cafeteria. Man trifft sich mit Freunden, bereitet sich in Ruhe auf den Unterricht vor.

Unterricht:

Kleine Pause:

Die kleine Pause dient der Erholung zwischen zwei Unterrichtseinheiten und wird in der Regel im Klassenraum verbracht oder zum Raumwechsel genutzt.

Frühstückspause:

Aula und Cafeteria können als Aufenthaltsraum und zum Frühstücken genutzt werden. In der Cafeteria steht ein Kicker für alle Spielfreudigen zur Verfügung. Auf dem Hof trifft man Freunde, kann quatschen und relaxen, seine Frischluftdefizite ausgleichen. Das Rauchen ist auf dem gesamten Schulgelände nicht gestattet.

Mittagsband:

In dieser Pause kann man gepflegt sein Mittagessen einnehmen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, das Mittagsband individuell zu nutzen. Folgende Angebote stehen zur Verfügung:

  • Spielen im Spieleraum
  • Spielen auf dem Hof
  • Ballspiele auf dem Bolzplatz
  • Nutzung des Computerraums
  • Chillen im Erholungsraum
  • Erledigung von Hausaufgaben im HA-Zimmer
  • Besuch der Cafeteria
  • Nutzung der Turnhalle
  • Kreativangebot im WAT-Haus

ILZ:

ILZ heißt individuelle Lernzeit. Für die einzelnen Jahrgangsstufen gibt es unterschiedliche Schwerpunkte. In Klasse 7 spielt das soziale Lernen eine besondere Rolle, in Klasse 10 steht die Prüfungsvorbereitung im Mittelpunkt. Vorrangig soll eine Förderung in den Hauptfächern Mathe, Deutsch und Englisch erfolgen, hier soll Grundwissen gefestigt werden. Die Schüler bearbeiten selbständig Aufgaben zu unterschiedlichen Themen.

Hausaufgaben:

Hausaufgaben können im Mittagsband, während der individuellen Lernzeit oder zu Hause erledigt werden.    

Arbeitsgemeinschaften:

Für die Schüler der Klassen 7 und 8 ist die Teilnahme an einer AG verpflichtend. Nach einer Schnupperzeit von drei Wochen muss sich jeder für eine AG entschieden haben. Mit Ausnahme der privaten Musikschulen sind alle AG-Angebote kostenfrei. Die Schüler der Klassen 9 und 10 können auf freiwilliger Basis an einer AG teilnehmen.