Comenius geht weiter

- 45 norwegische Lehrer im September 2015 zu Gast in Finowfurt -

Seit zwei Jahren ist die Schule Finowfurt Teil des von der EU geförderten internationalen Comenius – Austauschprogramms und pflegte während dieser Zeit intensive Kontakte zu Bulgarien, Griechenland, Türkei, Polen und Norwegen. Alle Teilnehmer beschäftigten sich mit dem Thema „Streets of Europe“.

Im Oktober des vergangenen Jahres organisierten Lehrer, Eltern und Schüler ein internationales Treffen in Finowfurt. Nicht nur unsere norwegischen Gäste waren begeistert von den örtlichen und schulischen Begebenheiten unserer Einrichtung. So entstand auf der Seite der Norweger der Wunsch, mit „einigen Kollegen“ erneut nach Finowfurt zu reisen. Gekommen sind 45!

Sie verbrachten in Deutschland erlebnisreiche Tage in Berlin, besuchten das Schiffshebewerk in Niederfinow und natürlich die Schule Finowfurt. Hier konnten sie einen Einblick in unseren Unterrichtsablauf gewinnen bzw. unsere modern ausgestattete Schule besichtigen. Da die norwegische Schule in Lorenskog ebenfalls das 60- Minuten- Modell favorisiert, konnten Erfahrungen und Neuigkeiten auf kollegialer Ebene ausgetauscht werden.

Auch ohne finanzielle Förderung wird der Kontakt zwischen unseren Partnerländern weiter gehen. Wir sehen das Comenius-Programm als großen Gewinn und haben mit Hilfe des Austauschprogrammes Finowfurt und unsere Schule weit über die Ländergrenzen bekannt machen dürfen.

 

M. Lange
(Siehe auch Artikel der Märkischen Oderzeitung vom 16. September 2015)